Feeds
Artikel
Kommentare

OPD

Bis 18 Uhr wollen Union, FDP und Grüne in Berlin entscheiden, ob sie eine Koalition eingehen. Doch eine Einigung ist weiter ungewiss.

Demokratie ist kein Sonntagsspaziergang: Wenn noch eine Woche (oder drei) nötig sein sollte/n, um die Jamaika-Partner auf einen gemeinsamen Nenner führen zu können, dann soll es so sein. Auf einen festen Zeitrahmen zu beharren, ist Quatsch.

NICHTS MUSS HEUTE ENTSCHIEDEN WERDEN

NUR DER AUFTRAG ZÄHLT: WÄHLERWILLEN UMSETZEN

Neuwahlen kosten noch viel mehr Zeit – und eine Menge Steuergeld! Also: besser weiter verhandeln, nachdenken, streiten, kämpfen, Kompromisse finden – von mir aus auch laut und fluchend! Von mir aus auch mit zwei freien Tagen, damit alle Beteiligten mal wieder richtig ausschlafen und Kraft tanken können.

(t.a.)

Update:

Die FDP hat die Jamaika-Sondierungen in der Nacht zum Montag abgebrochen. „Es ist besser nicht zu regieren, als falsch zu regieren“, so Christian Lindner.

Ich halte diese Entscheidung für falsch – und für nicht ministrabel. Lieber mit ungenehmen Kompromissen leben, als unser Land in die Ungewissheit zu schicken.

(t.a.)

© 2010-2018 Toni All Rights Reserved -- Copyright notice by Blog Copyright