Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Geopolitik' Kategorie

Bild: Saudi-Arabien OPD Ohne jeden Zweifel trifft das Emirat Katar nicht die alleinige Schuld im Nahost-Konflikt. Auch Saudi-Arabien hat seit Jahren allerlei radikal-islamistische Organisationen im Nahen Osten finanziert. Beide Länder – so scheint es – wissen vor lauter Dummheit nicht, was sie mit ihrem ganzen Geld anstellen sollen, welches buchstäblich wie Unkraut aus ihren Böden [...]

Bild: Doha, Hauptstadt von Katar OPD Vier arabische Staaten haben heute ihre diplomatischen Beziehungen zum Emirat Katar abgebrochen – und angekündigt, Katar praktisch vom Rest der Arabischen Halbinsel abzuschneiden. Grund für diese Massnahme sei Dohas “anhaltende Unterstützung des Terrorismus in Jemen und in Syrien“. Wie der Fernsehsender Al-Arabiya berichtete, erklärten die unmittelbaren Nachbarn des Emirats [...]

Wie zu lesen war, soll auf dem diesjährigen G7-Gipfel in Taormina (Sizilien) auch die Hungersnot in Afrika auf der Agenda stehen. Jede Wette, das hier wieder kein einziger Politiker an die Wurzel der Probleme geht. Armut, Hunger, Elend, Flucht und Vertreibung haben in Afrika viel damit zu tun, das die katholische Kirche ums Verrecken nicht [...]

Ob Fahrzeug- oder Staatslenker, im Idealfall besitzen beide wichtige Eigenschaften: Weitsicht und Verantwortungsgefühl! OPD Schon länger frage ich mich, wie wohl die Kubakrise (1962) ausgegangen wäre, wenn an der Stelle von John F. Kennedy das Rauhbein Donald Trump an den Schalthebeln der Macht gesessen hätte? Ich will es garnicht wissen … Ich weiß nur, dass [...]

Jeden Sonntag, wenn ich den ARD-Weltspiegel sehe, wünsche ich mir, dass tausend Peitschen aus den Fernsehgeräten schwingen, auf alle Politiker, die für die weltweiten Missstände und Fehlentwicklungen eine Mitverantwortung tragen. Peitschenhiebe und Stromstöße für alle Regierungspolitiker, die zu doof oder zu feige sind, das Richtige zu tun. Verdammte Idioten … (t.a., 23.10.2016, 20.15 Uhr)

UNO-Gebäude in den USA. Foto: Pixabay OPD Kein Moment des tieferen Nachdenkens. Keine wirkliche Suche nach Möglichkeiten, humanitäres Leid zu verhindern und zu verringern. Die Milliarden werden fließen, um Wasser aus sinkenden Schiffen zu schöpfen, aber nicht, um die Leckstellen abzudichten. Mehr als 90 Staats- und Regierungschefs reisen heute und morgen an. UN-Chef Ban Ki [...]

Das Fair-Trade-Siegel wird an Produkte vergeben, bei denen gewährleistet ist, dass Kleinbauern und Plantagenarbeiter angemessene Preise erhalten und unter fairen Bedingungen arbeiten. Außerdem soll vor Ort in Bildungs- und Entwicklungsprojekte investiert und umweltfreundlich produziert werden. Gemessen an den Gesamtausgaben der Deutschen, die Marktforscher für 2015 allein bei Lebensmitteln auf mehr als 250 Milliarden Euro beziffern, [...]

Das Thema Nr. 1 überhaupt, weil aus ihr alle Missstände und Krisen erwachsen, über die rege berichtet werden. In Brasilien rumort es. In Venezuela gibt es massive Probleme. Griechenland hängt am seidenen Faden. Deutschland und Frankreich verwehren sich notwendiger Reformen. Der ganze Nahe und Mittlere Osten ist eine riesige Baustelle. In keinem Land läuft es [...]

Wenn komplizierte Kapital-Anlagen nicht mehr an Kleinanleger verkauft werden dürfen, um selbige vor großen Verlusten zu schützen, warum lassen wir es dann zu, dass Charakterzwerge und Dilettanten sich an der Lebensführung und Zukunftsplanung ganzer Völker versuchen dürfen? (t.a., 01.05.2016, 14.18 Uhr)

Die AP-Journalisten wurden für ihre Berichterstattung über die sklavenähnlichen Arbeitsbedingungen in der Fischerei-Industrie Südostasiens geehrt. Grundsätzlich richtig, die Ehrung für solch Engagement … Die AP-Reporter deckten den Einsatz von Sklaven in der Fischerei auf. Unter anderem versteckten sich die Journalisten vier Tage auf der Ladefläche eines Lastwagens, um die Namen von Schiffen zu notieren, die [...]

Nächste »