Feeds
Artikel
Kommentare

Stuttgart macht bei der Vergabe von Sozialwohnungen einen Unterschied zwischen Flüchtlingen und anderen. Während die einen sofort auf die Warteliste kommen, müssen die anderen drei Jahre in Stuttgart gemeldet sein. Das Ergebnis: Die Zahl der Flüchtlinge auf der Vormerkdatei nimmt zu.

Scheint mir nicht vollkommen durchdacht zu sein, was die Stuttgarter Verwaltung da entschieden hat. Stichwort: Keil in die Gesellschaft treiben . . .

Mein Gerechtigkeitsempfinden meldet, dass hier etwas nicht i.O. ist.

Mehr Info hier zu haben.

(t.a.)

© 2010-2020 Toni All Rights Reserved -- Copyright notice by Blog Copyright