Feeds
Artikel
Kommentare

Finanzkrisen sind Arbeitszeugnisse

. . . schlechter Regierungen.


(t.a.)

Screenshot Twitter

OPD

Viele Twitterer würden sich bestimmt noch einmal über ihren abgesetzten Tweet Gedanken machen, nachdem er viele ‘Daumen runter‘ bekommen hat. Ein Dislike-Button könnte erzieherisch und bildend wirken.

Ein Dislike-Button würde u.U. sogar die Streitkultur verbessern helfen, weil manche Twitterer doch noch etwas länger über ihren Tweet nachdenken, bevor er in die Welt gesetzt wird.

(t.a.)

ARD-Werbe-Tweet zum Tatort ‘Hardcore’: Screenshot Twitter vom 08.10.2017

OPD

Praktikanten-Unfall?

Mich schüttelts . . .

(t.a.)

Europa Magazin (ARD)

Danke fürs Wertfernsehen.

(t.a.)

Screenshot nzz.ch

OPD

Damit ist er nicht allein.

(t.a.)

Hypothese

Weniger Tafeln

würden mehr Menschen

satt machen.


(t.a.)

„Ein Prophet gilt nirgends weniger als in seinem Vaterland und bei seinen Verwandten und in seinem Haus.“

Jesus von Nazareth

Alfred Nobel, Foto von Isaac Fryxelius

OPD

Friedensnobelpreisträger `Ican` ist ein Bündnis aus 450 Friedensgruppen und Organisationen, die sich seit Jahren für Abrüstung engagieren. Es ist gut und richtig, dieser Organisation mehr Rückenwind für ihr wichtiges Anliegen zu verschaffen, aber einige schwergewichtige Argumente sprechen leider gegen eine sofortige Abschaffung aller Atomwaffen:

„Solange es Staaten gebe, die Atomwaffen als militärisches Mittel ansehen würden und Europa davon bedroht sei, bestehe die Notwendigkeit einer nuklearen Abschreckung fort“, so die Regierungssprecherin Ulrike Demmer. Dieser Argumentation kann ich nur folgen.

Welcher gesunde Menschenverstand würde sich nicht schnellstmöglichst eine atomwaffenfreie Welt wünschen? Dieses Ziel können wir leider nicht im Hauruckverfahren erreichen, sondern in vielen, vielen Gesprächen – durch intensive Überzeugungsarbeit. Eine kluge Entwicklungshilfe- und Wirtschaftspolitik würde auch helfen. Mehr Zuckerbrot statt Peitsche (Sanktionen und verbale Angriffe) würden u.U. auch weiter helfen.

(t.a.)

Screenshot Twitter

OPD

Die Politikwissenschaftlerin Sylke Tempel († 54) war Chefredakteurin der Zeitschrift ´Internationale Politik´ und häufiger Talkshowgast.

Gestern Abend kam sie bei einem durch den Orkan Xavier verursachten Unfall in Berlin-Heiligensee ums Leben.

Sylke Tempel war eine sehr kluge Frau. Ich habe ihr wirklich gern zugehört. Tragisch, das …

So früh sollte niemand sterben.

R.I.P.


Schnellfeuerwaffe, Foto von Amber Clay

OPD

Die Toten und Verletzten von Las Vegas sind die Opfer einer zutiefst verantwortungslosen US-Waffenpolitik.

Schnellfeuer-Waffen haben in privaten Haushalten absolut nichts zu suchen.


! ! ABSOLUT NICHTS ! !


(t.a.)

« Neuere Artikel - Ältere Artikel »