Feeds
Artikel
Kommentare

Kann man einem Land helfen, wenn es keine stabilen Institutionen, keine unabhängige Justiz und keine solide verankerte Verfassung hat? Nein, sagt die senegalesische Autorin Ken Bugul. Afrika müsse lernen, auf eigenen Füssen zu stehen.

Man kann nicht helfen, wenn es in einem Land keine stabilen Institutionen, keine unabhängige Justiz, keine solide verankerte Verfassung gibt, wenn Präsidenten wie Robert Mugabe, Paul Biya, Idriss Déby, Denis Sassou-Nguesso sich lebenslang an die Macht klammern. Bei der Entwicklungshilfe arbeiten Länder mit starken, gefestigten Institutionen mit Ländern zusammen, die nichts respektieren, die nichts für ihr Volk oder ihre Jugend tun. Das kann nicht funktionieren.

Interessanter Artikel mit wertvollen Denkanstößen auf nzz.ch . . .

(t.a.)

© 2010-2019 Toni All Rights Reserved -- Copyright notice by Blog Copyright