Feeds
Artikel
Kommentare

Screenshot von derstandard.at vom 22.01.2018

OPD

Auf dem Sujet, das im Oktober auf der „Titanic“-Website und etwa via Twitter verbreitet wurde, steht Sebastian Kurz im Fadenkreuz, versehen mit dem Schriftzug „Endlich möglich: Baby-Hitler töten!“.

Nach meinem Empfinden hat das Berliner Satiremagazin damit eine rote Linie überschritten. Unmöglich sowas. Unterirdisch . . .

Provokationen, bissige, auch grenzwertige Satire hat ihren (Aufklärungs- und Unterhaltungs-)Wert, aber bei einer Aufforderung / Anstiftung zur Tötung eines Menschen ist nach meinem Rechtsverständnis eine Grenze überschritten.

(t.a.)

© 2010-2020 Toni All Rights Reserved -- Copyright notice by Blog Copyright