Feeds
Artikel
Kommentare

Stark !!

Twitter-Screenshot vom 16.02.2018

OPD

Eigentlich müsste man den 6. Juni 1944 in seinen Dauerkalender eintragen und an jedem dieser Tage eine Kerze anzünden.

Gut 12.000 Opfer, darunter mehr als 4.000 Tote bei den Alliierten, wurden am Abend der Landung in der Normandie gezählt. Bei den Deutschen liegt die Zahl der Verwundeten, Vermissten und Gefallenen bei 4- bis 9.000 Mann.

Viele Amerikaner, Briten, Kanadier, Franzosen, Polen und andere; aber auch deutsche Väter und Söhne, die in diesen verbrecherischen Krieg gezwungen wurden, haben ihr Leben am 6. Juni 1944 und in den nachfolgenden Monaten verloren.

Allen Angehörigen und Nachfahren der Opfer des D-Day und der anschließenden Operation ’Overlord’ meine aufrichtige Anteilnahme.

Für eine Erinnerungskultur. Gegen das Vergessen . . .

(t.a.)

© 2010-2020 Toni All Rights Reserved -- Copyright notice by Blog Copyright