Feeds
Artikel
Kommentare

Wie zu lesen war, soll auf dem diesjährigen G7-Gipfel in Taormina (Sizilien) auch die Hungersnot in Afrika auf der Agenda stehen. Jede Wette, das hier wieder kein einziger Politiker an die Wurzel der Probleme geht. Armut, Hunger, Elend, Flucht und Vertreibung haben in Afrika viel damit zu tun, das die katholische Kirche ums Verrecken nicht [...]

OPD Der Entwurf erhielt nicht die notwendige Mehrheit von 35 der insgesamt 69 Stimmen in der Länderkammer. Bis auf Baden-Württemberg hatten Landesregierungen mit grüner und auch Linken-Beteiligung Bedenken gegen den Entwurf der schwarz-roten Bundesregierung. Dazu fällt mir spontan ein Lösungsweg ein: Externe Asyl- und Flüchtlingszentren in Malawi einrichten und betreiben; unter EU-Aufsicht. Abgelehnte Asylbewerber und [...]

Unicef-Geschäftsführer Anthony Lake will Leben retten. Wegen Mangelernährung droht knapp 1,4 Millionen Kindern in den Ländern Nigeria, Somalia, Südsudan und Jemen nach Unicef-Angaben der Hungertod. So weit, so schlecht … Hätten Anthony Lake und die gesamte Unicef-Führungsspitze ein aufrichtiges Interesse daran, die geschilderten Probleme an der Wurzel zu packen, dann müssten diese Pseudo-Gutmenschen dem Vatikan, [...]

Foto: Pixabay OPD Das Innenministerium begründete die teure Maßnahme damit, dass man die drei Männer in einem normalen Flieger gar nicht transportieren hätte dürfen. Das zeigt mal wieder, welche unflexiblen Stümper bei uns in Amt und Würden sitzen. Nichts ist unmöglich! Nichts! Wenn man nur will! Warum sollte ein Linienflug (etwa 400 € pro Person) [...]

Der Pragmatiker in mir, hätte das Elfenbein meistbietend versteigert und mit dem Erlös hunderte neue Wildschützer eingestellt, damit der illegale Abschuss von Elefanten und Nashörnern eingedämmt werden kann. Das Thema ließe sich gewiss kontrovers diskutieren … (t.a., 30.04.2016, 23.52 Uhr)

Immerhin hat Nichtsnutz Donald Tusk schon mitbekommen, dass bereits eine große Zahl von Menschen in Libyen auf ihre illegale Überfahrt nach Europa warten. Man spricht von einer alarmierenden Lage. “Wir müssen bereit sein, Malta und Italien zu helfen und Solidarität zu zeigen”, so Tusk heute im EU-Parlament. Die Lösung ist so simpel wie einfach: 1. [...]