Feeds
Artikel
Kommentare

Symbolfoto: Löschhubschrauber im Einsatz

OPD

Qualvoll verbrannt, an Rauchvergiftung gestorben – mindestens 64 Todesopfer haben die schweren Waldbrände in Portugal gefordert. Dazu kommen um die 200 zum Teil schwer Verletzte. Im südspanischen Andalusien gefährden Waldbrände einen bedeutenden Nationalpark. Ganze Naturparadiese fallen jedes Jahr den Flammen zum Opfer …

Wer soll das verstehen?

Im tiefsten Afrika sind EU-Truppen stationiert, um dort Leib und Leben zu schützen, aber unser eigenes Volk, ganze Dörfer und Lebensmittelpunkte lassen wir im Feuer umkommen, weil wir es nicht fertig bringen, eine flexibel einsetzbare, hoch effektive EU-Feuerlöschtruppe auf die Beine zu stellen?

Höchste Zeit für einen EU-Aktionsplan zur Verhinderung und Bekämpfung von Großbränden in den Mitgliedsstaaten.

(t.a., 27.06.2017, 17.43 Uhr)