Feeds
Artikel
Kommentare

OPD

Der ehemalige CDU-Generalsekretär und Jesuitenschüler Heiner Geißler (86), der im vergangenen Jahr ein Buch mit dem Titel „Was müsste Luther heute sagen?“ veröffentlicht hat, äußerte dieser Tage:

 

„Wir brauchen einen neuen Luther, der heute die Kirchen fragen müsste: Warum leistet ihr gegen die antichristlichen und unmoralischen Kräfte, die die Welt beherrschen, keinen Widerstand, wie ich ihn damals gegen Rom entwickelt habe?“


Geißlers Anstoß hätte auch aus meiner Feder stammen können. Dabei weiß doch jeder, dass die Kirchen schon immer auch ein Teil der „unmoralischen Kräfte, die die Welt beherrschen“ waren.

Die katholische Kirche befeuert das weltweite Elend und die Krisen, mit ihren unsinnigen, ja lebensfremden Dogmen.

Aus der Kirche Reihen wird kein neuer Reformator treten. Nicht einmal 500 Jahre nach Martin Luther.

Die Politik wird sich einmischen (müssen), um die lange verschleppten Reformen regelmäßig auf die Tagesordnungen zu heben und auch für deren zeitnahe Umsetzung zu streiten.

(t.a., 01.11.2016, 19.38 Uhr)

© 2010-2020 Toni All Rights Reserved -- Copyright notice by Blog Copyright