Feeds
Artikel
Kommentare

OPD

Auf die Frage, welche die größte Bedrohung für die US-Demokratie sei, antwortete die ehemalige MI5 Geheimdienstoffizierin Annie Machon:

„Ich denke, dass das Zwei-Parteien-System der USA eine der größten Bedrohungen für deren Demokratie ist. Es ist eigentlich eine Farce in dem Sinne, dass es keine Rolle spielt, wen du wählst, denn die gleiche Regierungsverwaltung bleibt an der Macht. Hinzu kommt die Tatsache, dass die meisten Präsidentschaftskandidaten in den USA dazu neigen, sehr stark von großen Lobby-Organisationen der Wall Street abhängig zu sein. Damit repräsentiert der Staat in den USA meist vorrangig Konzerninteressen.“

Mit 30 Millionen Euro Wahlkampfetat und einem klugen Parteiprogramm könnte man in Deutschland jede Regierung absetzen, während im US-Präsidentschaftswahlkampf mit der gleichen Börse gerademal die Wimpelketten und Luftballons bezahlt wären. Vielleicht noch die Redenschreiber.

In Amerika regiert das Geld, in Europa die Dummheit.

(t.a., 06.05.2017, 13.08 Uhr)


© 2010-2020 Toni All Rights Reserved -- Copyright notice by Blog Copyright