Feeds
Artikel
Kommentare

Foto: Pixabay

OPD

Immerhin macht sich ein Kirchenvertreter Gedanken um gesellschaftliche Fehlentwicklungen und Missstände in unserem Land. Das muss gelobt werden. Eine regelmäßige schulische Aufklärung wäre tatsächlich die beste Möglichkeit, junge Muslime immun zu machen gegen die Versuchungen von Fundamentalisten.

Schneller und einfacher ginge es über ein (längst überfälliges) neues Schulfach mit dem Namen “Lebensschule“. Dort könnten muslimische Themen wie Zwangsehe, Ehrenmord, Genitalverstümmelung bei jungen Frauen, Scharia, Polygamie (Mehrfachehe), Glaubenswechsel, Frauen- und Menschenrechte, westliche Werte und Gesetze, Toleranz, Gleichberechtigung etc. pp. besprochen und diskutiert werden. Und nicht nur diese Themen. Sinnvoll wäre eine generelle Aufklärung über die fünf wichtigsten Weltreligionen, ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten.

Ein flächendeckender Islamunterricht wäre viel zu teuer und auch zu umständlich. Schneller und einfacher könnte die dringend notwendige Aufklärung über ein neues Schulfach gelingen.

(t.a., 27.05.2016, 19.29 Uhr)


© 2010-2021 Toni All Rights Reserved -- Copyright notice by Blog Copyright