Feeds
Artikel
Kommentare

Unterwegs war Franz X. Gernstl mit seinem Freund Fischer eigentlich schon immer gerne. Quer durchs Land, einfach drauf los, offen für alles.

1983, damals war Deutschland noch geteilt, wurde Helmut Kohl zum Bundeskanzler gewählt. Er hatte sich vorgenommen, das Land wieder zu vereinen. Franz X. Gernstl und HP Fischer hatten andere Pläne. Sie wollten das Fernsehen neu erfinden. Sie liehen sich Geld, kauften sich einen Bus und eine moderne Videokamera – und fuhren los. Am 10. Längengrad entlang, vom Allgäu bis zur Ostsee. Sie wollten sehen, was ihnen unterkommt und filmen, was ihnen gefiel. Der einzige Wegweiser: ihr imaginärer Strich – der 10. Längengrad.


Nun – dreißig Jahre später – machen Franz Gernstl, Kameramann HP Fischer und Tonmann Stefan Ravasz die Entdeckungsreise durch Deutschland noch einmal. Sie wollen herausfinden, was aus den Menschen von damals geworden ist.

Ein tolles Filmprojekt!


(t.a.)

© 2010-2020 Toni All Rights Reserved -- Copyright notice by Blog Copyright