Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die 'Afrika' Kategorie

Wie zu lesen war, soll auf dem diesjährigen G7-Gipfel in Taormina (Sizilien) auch die Hungersnot in Afrika auf der Agenda stehen. Jede Wette, das hier wieder kein einziger Politiker an die Wurzel der Probleme geht. Armut, Hunger, Elend, Flucht und Vertreibung haben in Afrika viel damit zu tun, das die katholische Kirche ums Verrecken nicht [...]

OPD Der Entwurf erhielt nicht die notwendige Mehrheit von 35 der insgesamt 69 Stimmen in der Länderkammer. Bis auf Baden-Württemberg hatten Landesregierungen mit grüner und auch Linken-Beteiligung Bedenken gegen den Entwurf der schwarz-roten Bundesregierung. Dazu fällt mir spontan ein Lösungsweg ein: Externe Asyl- und Flüchtlingszentren in Malawi einrichten und betreiben; unter EU-Aufsicht. Abgelehnte Asylbewerber und [...]

Unicef-Geschäftsführer Anthony Lake will Leben retten. Wegen Mangelernährung droht knapp 1,4 Millionen Kindern in den Ländern Nigeria, Somalia, Südsudan und Jemen nach Unicef-Angaben der Hungertod. So weit, so schlecht … Hätten Anthony Lake und die gesamte Unicef-Führungsspitze ein aufrichtiges Interesse daran, die geschilderten Probleme an der Wurzel zu packen, dann müssten diese Pseudo-Gutmenschen dem Vatikan, [...]

UNO-Gebäude in den USA. Foto: Pixabay OPD Kein Moment des tieferen Nachdenkens. Keine wirkliche Suche nach Möglichkeiten, humanitäres Leid zu verhindern und zu verringern. Die Milliarden werden fließen, um Wasser aus sinkenden Schiffen zu schöpfen, aber nicht, um die Leckstellen abzudichten. Mehr als 90 Staats- und Regierungschefs reisen heute und morgen an. UN-Chef Ban Ki [...]

Straßenszene in Marokko, Foto: Pixabay OPD Der Bundestag hat heute die Einstufung der drei Maghreb-Staaten Algerien, Tunesien und Marokko als sichere Herkunftsstaaten beschlossen. Für den Gesetzentwurf der Bundesregierung stimmten in namentlicher Abstimmung 424 Abgeordnete. Es gab 143 Gegenstimmen und drei Enthaltungen. De Maizière verkündete: Nur 0,7 Prozent aller Maghreb-Migranten erhalten Asyl. „Die Menschen aus den [...]

Das Fair-Trade-Siegel wird an Produkte vergeben, bei denen gewährleistet ist, dass Kleinbauern und Plantagenarbeiter angemessene Preise erhalten und unter fairen Bedingungen arbeiten. Außerdem soll vor Ort in Bildungs- und Entwicklungsprojekte investiert und umweltfreundlich produziert werden. Gemessen an den Gesamtausgaben der Deutschen, die Marktforscher für 2015 allein bei Lebensmitteln auf mehr als 250 Milliarden Euro beziffern, [...]

Der Pragmatiker in mir, hätte das Elfenbein meistbietend versteigert und mit dem Erlös hunderte neue Wildschützer eingestellt, damit der illegale Abschuss von Elefanten und Nashörnern eingedämmt werden kann. Das Thema ließe sich gewiss kontrovers diskutieren … (t.a., 30.04.2016, 23.52 Uhr)